currywurstTestet mit. Currywürste in Stuttgart. Sendet uns Euren Testbericht, wenn’ s geht mit Bild an die Oystr-Redaktion
mailto: sarah.haide@sjr-stuttgart.de

bisher getestet:
Currywurst von Metzger Kübler, S-West
Currywurst von Metzger Schneider, S-Mitte

Paul – Die Curry Spezial vom Metzger Kübler in der Rotebühlstraße 67, Stuttgart West.

Eine Oberländer in habhafter Currysoße in angenehmer Schärfe mit einem Hauch kleiner Gurkenfasern. Die Soße, mit Mayo ergänzt, ist Geschmacksache, auf jeden Fall sättigend, gesund ist ja kein Kriterium bei Currywurst. Die Pommes sind auf den Punkt gut cross frittiert aus echten Kartoffeln, also keine Presspommes und das Ganze zu 4,40 Euro.
Über die Größe der Portion kann man nicht meckern. Die Soße schappt über den Teller. Ob man sie dann auch auslöffeln muss bleibt dem Goumand überlassen. Ich ließ sie im Teller. Die etwas lieblos auf den Teller gehäufte Portion ist sicher nichts für Ästheten. Aber es ist ja auch Fastfood, schnell auf den Teller. Geschmack: Auf der Skala von 1-6 würde ich ein 3-4 geben, zu viel Spezial, zu wenig Curry, zu viel Mayo und Abzug im Gesamtbild (s.o.).

 

Barbara – Die Currywurst vom Metzger Schneider in der Hirschstraße, Stuttgart Mitte.

SAMSUNGEinfach aber gut für 2,70 Euro. Es muss ja nicht immer die Gewaltportion mit Pommes und Mayo sein. Zwar geht’s beim Verzehr dieser Currywurst nur im Stehen, dafür ist die Oberländer obligatorisch, die Currysoße super, leicht scharf und das Brötchen dazu frisch und fluffig. Curry könnte nach meinem Geschmack etwas mehr drauf, aber wie gesagt: Geschmackssache. Currywurst gibt’s in der Pappschale mit Plastikstocher, wenn Beilage gewünscht auch auf dem Teller. Wir haben uns jedoch für die einfache Version entschieden und finden: für 2,50 Euro gings auch!