Zahlreiche namhafte deutschsprachige Musiker hat Wolfgang Müller gebeten, Märchen vorzulesen. Diese nahm er auf und veröffentlicht diese Kompilation nun. Müller ist selbst Singer/Songwriter, kommt aus Hamburg und hat mit “Über die Unruhe” bereits drei Alben geschrieben. Er wird für seine tiefsinnigen und ausdrucksstarken Texte geschätzt. Nun widmet er sich den Texten von den Märchen der Gebrüder Grimm, die er gemeinsam mit Kollegen seines musikalischen Umfelds wie Olli Schulz, Thees Uhlmann, Pohlmann oder Jan Plewka als Hörspiel “Es war einmal und wenn sie nicht” ab dem 8.11.2013 verkauft.

SAM_3518Diese Kollegen sind allesamt für ihre äußerst eigenwilligen Kompositionen in Sprache wie Sound bekannt, als Vertreter von deutschsprachiger Popmusik, meistens im Indie-Sektor ansässig. Zwar sind die Texte von Marcus Wiebusch (kettcar), Enno Bunger, Markus Berges (Erdmöbel), Kevin Hamann (Clickclickdecker) oder Moritz Krämer ein wesentlicher Bestandteil ihres Werks, auf Instrumentierung müssen sie in ihrem Märchen aber verzichten – jedenfalls ist ihre Aufgabe nur auf’s Lesen begrenzt. Zwischenstücke werden auf der Kompilation der Auflockerung und Umrahmung wegen dennoch zu hören sein, sie wurden von Dinesh Ketelsen komponiert.

Die Märchen wurden von den Vorlesern selbst ausgesucht und in Originalfassung vorgetragen. So liest z.B. Marcus Wiebusch “Der gestiefelte Kater”, Thees Uhlmann “Der Wolf und die sieben Geißlein“ und Gisbert zu Knyphausen den “Froschkönig”. Märchen begleiten sie wie alle anderen wohl seit der Kindheit, die mystischen Geschichten brennen sich in den Kopf und sorgen weiterhin für Spannung, Reiz, Sofagefühle, Kekse & Tee. Fans von Wolfgang Müller, der sich ebenfalls mit einem Märchen beteiligt, fanden die Idee so gut, dass sie ihn per Crowdfunding über die Plattform Startnext unterstützten und das Hörspiel finanziell ermöglichten. Nun könnte es kaum ein besseres Zeitfenster geben dieses Hörspiel zu veröffentlichen als der Herbst.

Auf Wolfgang Müllers selbstbetriebenem Musiklabel “Fressmann” wird das Hörspiel in allen gängigen Formaten – Vinyl, CD und Download am 8. November erscheinen. Vor allem die opulente Vinyl-Edition ist in der aktuell laufenden Vorbestellung äußerst beliebt: Beim Musikversandhaus jpc fand sich das Angebot auf Platz 4 in der Verkaufshitliste. Das Vinyl nicht nur was für alte Leute ist, sondern durchaus auch Zwanzigjährige anspricht, ist im Stuttgarter Plattenladen Ratzer Records unlängst wieder bestätigt worden. (siehe Link)

Alle Infos zur Märchen-Platte gibt es auf http://www.eswareinmalundwennsienicht.de/.