Die Herbstsaison hat begonnen und somit gibt es jetzt auch wieder die neuen Kollektionen in den Läden und Schaufenstern zu begutachten. Höchste Zeit, dass wir eine Trend-Prognose für den Herbst starten. Das Oystr-Team war hierzu in der Stuttgarter Innenstadt unterwegs, durchforstete die Läden nach aktuellen Herbsttrends und fotografierte Passanten, die dazu passend gekleidet waren. Damit stellt sich nur noch die Frage: Welche Mode aus der letzten Saison können wir noch eine Weile tragen? Und was sollte dagegen dringend aus unserem Kleiderschrank verschwinden?

Ganz klar, die Trends aus dem Sommer 2013 begleiten uns auch noch in diesem Herbst. Blümchenprints kombiniert mit schlichten Herbsttönen, in braun, grau, grün und rot trifft man überall an. Und auch die bewerten Karos sind DAS Trendmuster des Herbstes. Einer der vielen Trends ist sicherlich auch der diesjährige Material-Mix. Leder mit Wolle ist eine der im Moment angesagtesten Stoffkombinationen. Und auch Ärmeleinsätze, Ellenbogen- und Schulter-Patches im dezenten Biker-Look schmücken die Ladenzeilen. Neu sind Lederbeschichtungen auf Strickpullovern, die dezente Akzente setzen.

 
Wer es in dem hektischem Alltag eher gemütlicher mag, ist bei wattierten Jacken und Blazern, Oversize-Längen an Strickpullis, kuschelweichen Materialien und den allgegenwärtigen runden Schulterschnitten (O-Shape) sicherlich gut aufgehoben. Aufgepimpt mit einem breiten oder schmalen Taillengürtel, setzt es die Körperform vorteilhaft in Szene und verleiht damit dem Ganzen Outfit einen femininen Touch.

 
Und auch Metallische Töne sind dieses Jahr wieder voll angesagt. Als Eyecatcher zu den kontrastreichen und winterlichen Kuschel-Materialien gibt es, teilweise auch eingewebt in Wolle, aufgestickte Pailletten oder Nieten. Für besonders kalte Tage, zum Winteranfang, ist bereits vorgesorgt. Dicke Lammfell Mäntel und mit Schafsfell gefütterte Jacken halten uns, auch bei frostigen Temperaturen, die Kälte vom Leib. Am besten werden diese kombiniert, mit Lederhosen oder gesteppten Röcken.

 
Die DON’Ts der herbstlichen Himmelsphäre sind schlicht weg Pastell,- und Rosefarben in allen möglichen Variationen. Auch die beliebten Sommerfarben wie, gelb und hellblau sollten schleunigst aus dem Kleiderschrank verbannt werden. Wer meint bei kälteren Temperaturen noch kurze Jacken zu tragen, liegt bei der aktuellen Mode, völlig daneben. Und auch der altbewehrten Spitze sollte schleunigst Einhalt geboten werden.

 
Wer sich bis jetzt noch nicht für die kalte Jahreszeit ausgestatten hat, sollte dies nun endlich in Angriff nehmen. Die beste Freundin schnappen, durch die Läden bummeln und sich mit den Herbst- und Wintertrends 2013 ausstatten. Unten in der Bildergalerie haben wir einige Passanten in der Stuttgarter City fotografiert. Sie haben sich bereits teilweise den Trends angepasst und sahen in ihren Kleidungsstücken einfach super aus. Ein großer Dank an alle, die sich freiwillig ablichten ließen.