Das Gerücht wurde zur Wahrheit: Erst letztens berichteten wir (Siehe hier) von der Möglichkeit, dass es in Stuttgart bald veganen Döner gibt. Seit letzten Donnerstag ist es nun Fakt: Im Dilgelay Restaurant in Stuttgart-Stöckach wird er angeboten. Wir haben es uns selbstverständlich nicht nehmen lassen und sind zu dritt zum Restaurant gefahren, um den veganen Döner sowie das Ambiente ansich auf Herz und Nieren zu prüfen.

Lage (4 von 5 Punkte)

Das Dilgelay Restaurant liegt zwar nicht direkt in der Stadtmitte, ist aber kaum weit von ihr entfernt und perfekt an das ÖPNV-Netz angeschlossen. Mit seinem Standpunkt in der Neckarstr. 156 liegt es direkt an der Haltestelle Stöckach, die von mehreren U-Bahnen Richtung Hauptbahnhof in nicht mal 5 Minuten Fahrtzeit angefahren wird.

Ambiente (4 von 5 Punkte)

Zwar liegt das Restaurant direkt an der Straße und vermag daher nicht gleich Behaglichkeit auszustrahlen, erscheint durch die Fensterfront aber hell und freundlich. Durch die Lage im regen Treiben des Stadtverkehrs ist das Dilgelay üblicherweise zu Mittagspausen/Feierabendzeiten von Arbeitern und Schülern stark frequentiert und auch sonst gut für Laufkundschaft geeignet. Ausreichend Platz zum Sitzen gibt es an vielen einzelnen Tischen im großen Raum, schwierig könnte es zu den eben genannten Rush Hour-Zeiten werden. Auch wird im Dilgelay eher Wert auf ein modernes Erscheinungsbild gelegt. Alles wirkt sauber, strukturiert und übersichtlich. Verzierungen oder große Dekoration sind im doch ungekünsteltem Raum weniger zu sehen.

Service/Freundlichkeit (5 von 5 Punkte)

Im Dilgelay werden nicht ausschließlich vegane und vegetarische Speisen angeboten, sondern überwiegend Fleischprodukte. Das erfordert Professionalität im Umgang mit Kunden, die bewusst einen veganes Produkt kaufen. Das Team ist in diesem Punkt äußerst zuvorkommend und höflich, verständnis- und rücksichtsvoll. Sie wissen, worum es geht, beantworten Fragen und bitten die Kunden gleichwohl zu Anregungen. Dieses Aufeinanderzugehen ist ein sehr wertvolles Gut.

Geschmack/Qualität/Veganes Angebot (4 von 5 Punkte)

Der eigentliche Grund warum wir im Dilgelay sind, ist natürlich der vegane Döner. Erfunden hat ihn Erbil Günar, der mit dem Döner großen Erfolg in seinem Restaurant Royal Kebap in München hat. Um diesen Döner bekannter zu machen, brachte er ihn nun zum Stuttgarter Ableger Dilgelay. Dieser ist in Stuttgart nur dort zu erhalten. Toll ist, ein gleichwertiges Produkt verglichen mit dem fleischhaltigen Original zu erhalten. Das heißt, dass beim veganen Döner keine Zutaten weggelassen, sondern durch vegane ersetzt werden. Der Fleischersatz ist Seitan, ein Weizeneiweiß, das natürlich mit einer geheimen Rezeptur gewürzt wird. Die 4 (!) Soßen sind ebenfalls alle vegan. Das allein ist schon ein großer Pluspunkt: Man hat eine Auswahl. Der Döner ist sehr sättigend und mit frischen Zutaten zubereitet. Auf einen komplett veganen Laden darf man sich hier nicht einstellen. Es tut aber im Prinzip kaum etwas zur Sache, da das Team sehr sauber arbeitet und den veganen Döner sorgfältig und getrennt zubereitet. Auch ist hervorzuheben, dass Fleischesser so von veganen und vegetarischen Gerichten erfahren, die sie vor Ort neben dem klassischen Döner ausprobieren könnten. Neben dem Döner werden noch türkische Nachspeisen angeboten, die vegan sind. Auch Getränke wie Fritz Cola und Club Mate sind erhältlich.

Preis (3 von 5 Punkte)

Mit 4,50 Euro ist der vegane Döner zwar schon im oberen Preissegment angesiedelt, doch hat man es ja mit einer Besonderheit zu tun, die es nur dort in Stuttgart gibt. Zudem ist der Preis für die spezielle Rezeptur des wohlschmeckenden Seitans, der Auswahl an vier (!) verschiedenen Soßen und der Atmosphäre an sich berechtigt. Auch an der Menge lässt sich kaum etwas sagen: Der Döner sättigt. In einer Kantine zahlt man für ein gewöhnliches Mahl meistens mehr und ist ähnlich satt.

Fazit (Durchschnittspunktzahl: 4 von 5 Punkte)

Die große Freude innerhalb der veganen Szene ist berechtigt: Der vegane Döner im Dilgelay ist spitze. Auch außerhalb der Szene sollte er super ankommen. Leute, die offen durch die Welt gehen und gerne mal etwas neues ausprobieren wollen, werden damit große Freude haben, schließlich ist der Döner in Stuttgart in dieser Form einmalig. Neben dem Döner haben uns vor allem die zusätzlichen veganen Süßspeisen, die Freundlichkeit des Personals und die Lage überzeugt.

Zur Facebookseite von Dilgelay: https://www.facebook.com/dilgelay