10 Junge Leute beim Ehrenamtsevent des Stadtjugendrings 2014 im Mercedes-Benz Museum geehrt.

Der Stadtjugendring ist der Dachverband Stuttgarter Jugendverbände und vereinigt unter seinem Dach derzeit 56 Mitgliedsorganisation mit über 1.700 Jugendgruppen und ca. 100.000 Mitgliedern.

Am Internationalen Tag des Ehrenamts, am 05.12.2014, ehrte der Stadtjugendring Stuttgart gemeinsam mit der Landeshauptstadt Stuttgart zehn junge Leute, die sich in letzter Zeit besonders in der verbandlichen Jugendarbeit in Stuttgart engagiert hatten.

In Stellvertretung des Oberbürgermeisters Fritz Kuhn sprach Bürgermeister Werner Wölfle das Grußwort der Landeshauptstadt. Er dankte auch dem Stadtjugendring u.a. für seine Arbeit langjährige Arbeit und seine Auseinandersetzung und Standhaftigkeit bei kritischen Themen wie „Homophobie“ oder  “Rechtsextremismus”.

Die Ehrung führte die Landtagsvizepräsidentin Brigitte Lösch, gemeinsam mit dem Vorsitzenden des Stadtjugendrings, Jörg Titze durch.

Quelle: Herr Bouazizi

Quelle: Herr Bouazizi

Die zehn jungen Leute stehen stellvertretend für ca. 7.000 Jugendleitungen in den Stuttgarter Jugendverbänden.
Freundlicher Weise übernahm wieder das Mercedes-Benz Museum die Ausrichtung in diesem Jahr und trug mit diesem festlichen Rahmen auch zur Anerkennung des freiwilligen, ehrenamtlichen Engagement in Jugendverbänden bei. Ein kleines Highlight brachte Herr Restle, der Vertreter des Museums, mit: Jugendleitungen mit einer Jugendleitercard (Juleica) dürfen ab Januar 2015 ihre Jugendgruppen kostenlos ins Museum mitbringen. „Eine tolle Geste für’s Ehrenamt“, betonte Jörg Titze, der Vorsitzende des Stadtjugendrings.

„Die Stuttgarter Jugendverbände bieten jährlich über 8.000 Maßnahmen für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene in Stuttgart an. Diese Angebote sind unter anderem Veranstaltungen, Bildungsmaßnahmen, Musikangebote, integrative Maßnahmen oder internationale Begegnungen“, erläuterte Jörg Titze, 1. Vorsitzender des Stadtjugendrings.

„Das ehrenamtliche Engagement ist eine Säule unseres Gemeinwesens. Ohne die vielen ehrenamtlich engagierten jungen Menschen könnten zahlreiche Angebote in Vereinen und Verbänden nicht stattfinden“ so Rainer Mayerhoffer, Geschäftsführer des Stadtjugendrings Stuttgart (SJR).

Quelle: SJR Stuttgart

Quelle: SJR Stuttgart

 

 

Geehrt  für ihr Engagement wurden in diesem Jahr in Anwesenheit von 250 Gästen verbunden mit einer Einladung von Brigitte Lösch MdL in den Landtag und einer Bildungsreise nach Berlin von Karin Maag MdB.

 

 

 

 

1.  Nikos Kenteridis (22) deutsch-griechischer Jugenverein Pontiaki Estia

2.  Johannes Ehmann, Evangelisch-freikirchliche Jugend/Method. Jugend

3.  Anja Trapp (21), DGB-Jugend

4.  Markus Erdmann (25), AK Ministrant*innen im Bund der katholischen Jugend (BDKJ)

5.  Michael Kühn (25), Initiative Homosexualität e.V.

6.  Benjamin Hirzel (27), CVJM Möhringen / Evangelische Jugend Stuttgart (EJUS)

7.  Lydia Tesfai (26), Underground Soul Cypher (USC)

8.  Karin Müller (25),  Jugendwerk der AWO

9.  Sofranic Srecko (19),  deutsch-serbischer Verein SLOGA

10. Michael Kehle (27), Jugendfeuerwehr Stuttgart

 

Quelle: Herr Bouazizi

Quelle: Herr Bouazizi