Unsere Falken veranstalten eine Gedenkstättenfahrt nach Auschwitz.
Sei dabei!
Sie werden die Spuren der jüdischen Geschichte in Polen und Europa verfolgen.

„Der Tod ist ein Meister aus Deutschland.“ diese Zeile schrieb Paul Celan zwei Jahre nach der Befreiung in seinem Gedicht die Todesfuge.

Die Falken laden Dich herzlich dazu ein, gemeinsam in den Osterferien in das größte Vernichtungslager ‘Auschwitz’ zu fahren
und mehr über die Situation von Jüdinnen und Juden im Nationalsozialismus zu erfahren.


Was verbirgt sich heute, 70 Jahre nach der Befreiung der Konzentrationslager in Polen, an einem solch historischen Ort.
Was kommt uns in den Kopf, wenn wir an ‘Nationalsozialismus’ oder ‘Holocaust’ denken?

Du hast Lust zusammen mit unseren Falken deine Gedanken zu teilen und zwei unvergessliche Tage zu erleben.

Dann lass es dir nicht entgehen und melde dich an!

Übernachtet wird voraussichtlich in Hostels in Krakow.

In diesen zwei Tagen werden die ehemaligen Konzentrationslager Auschwitz und Birkenau besichtigt und die Geschichten von Überlebenden und Widerstandskämpfer*innen kennengelernt.
Während der Fahrt wird eine große Auswahl an thematischen Workshops angeboten.

Komm mit unseren Falken mit und erlebt gemeinsam,
wie lebendig Geschichte sein kann.

Den folgenden Link findet ihr hier:

http://www.sjd-falkenbw.de/termine/050415-110415-gedenkstaettenfahrt-nach-auschwitz/